Hof de Chazaux

Zurück zur Tour


Die Vorschriften zur einheitlichen Gestaltung der Häuser galten nur für die Außenfronten. In den dahinterliegenden Gärten und Höfen entwickelte sich eine bunte, dem Besucher ansonsten häufig verborgene Vielfalt grüner Oasen in der Innenstadt. Einer der wenigen der Öffentlichkeit zugänglichen Innenhöfe befindet sich im Haus Schiffstraße 1. In dem Anwesen bestand von 1721 bis etwa 1759 die Gobelinmanufaktur de Chazaux, in der große Wandteppiche für den höfischen Bedarf gefertigt wurden.

*Dies ist ein kostenloser Service von tomis und des Erlanger Tourismus und Marketing Vereins e.V. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Handy ins deutsche Festnetz. Die Audiobeiträge dauern jeweils zwei bis drei Minuten. Weitere Kosten entstehen nicht.



tomis MP3guide

08
Hof de Chazaux

tomis HANDYguide

Mit dem tomis Handyguide können Sie diese Audiodatei auch jederzeit auf Ihrem Handy anhören.*

Bitte wählen Sie dazu die

089 210 833 053 1 + 08

Mit freundlicher Unterstützung von