Ehemaliges Bayreuther Tor

Zurück zur Tour


Wie es die Bronzetafel am Haus Hauptstraße 117 zeigt, stand hier oberhalb des Schwabachgrunds das imposanteste Stadttor Erlangens, das Bayreuther Tor. Man kann sich bildhaft vorstellen, dass die beengte Torsituation für die schwerfälligen Bierfuhrwerke, die zwischen der Stadt und den kühlen Burgbergkellern pendelten, zunehmend zum Verkehrshindernis wurde. Daher wurde es bereits 1865 abgerissen.
Wenn Sie erleben wollen, welche Anziehungskraft die Bergkirchweih auf die Erlanger und ihre Gäste ausübt, stellen Sie sich an einem Donnerstag vor Pfingsten ab 16.30 Uhr hier auf und beobachten Sie, wie die Menschenmassen, wie „von einem Magnetberg angezogen“, lemminghaft Richtung Burgberg strömen.

*Dies ist ein kostenloser Service von tomis und des Erlanger Tourismus und Marketing Vereins e.V. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Handy ins deutsche Festnetz. Die Audiobeiträge dauern jeweils zwei bis drei Minuten. Weitere Kosten entstehen nicht.



tomis MP3guide

11
Ehemaliges Bayreuther Tor

tomis HANDYguide

Mit dem tomis Handyguide können Sie diese Audiodatei auch jederzeit auf Ihrem Handy anhören.*

Bitte wählen Sie dazu die

089 210 833 054 1 + 11

Mit freundlicher Unterstützung von